info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

GSP gewinnt beim Sportabzeichen-Wettbewerb

Klasse 5c gewinnt 500 Euro vom LSV. GSP in Schönberg trotz Pandemie sportlich erfolgreich.

Riesenfreude in der Klasse 5c der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) in Schönberg: Beim Wettbewerb des Landessportverbandes Schleswig-Holstein (LSV) „Meine Klasse macht das Sportabzeichen“ gewinnen die GSP-Fünftklässler und ihr Klassenlehrerteam Kristina Breit und Michael Weih 500 Euro. „Wir sind eine sehr sportliche Klasse und nun überglücklich, dass wir dafür sogar mit einem tollen Geldpreis belohnt worden sind“, freute sich  Kristina Breit. Schon in der kommenden Woche wird das Geld ausgegeben. Natürlich für eine Sportaktion. Die Klasse reist nach Kiel in einen Kletterpark.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes. Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des regulären Wettkampfsports und wird als Anerkennung für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen, die innerhalb eines Kalenderjahres erbracht werden müssen, orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination (Leistungsstufe Bronze). Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Je besser die Leistungen in der jeweiligen Disziplin sind, umso größer ist die Chance eine höherwertiges Sportabzeichen (Silber oder Gold) zu erlangen. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. Das Sportabzeichen gibt es nun seit über 100 Jahren und wird in Deutschland pro Jahr rund 900.000 Mal verliehen. Im Kalenderjahr 2020 stellte die GSP mit 211 abgelegten Sportabzeichen einen neuen schulinternen Rekord auf.

In Pandemiezeiten ist gerade das Erteilen des Sportunterrichts eine besondere Herausforderung. „Mit sehr hohem Aufwand und unter ständiger Einhaltung der Hygieneregeln haben meine Sportkollegen insgesamt 211 Schülern im vergangenen von der Pandemie geprägten Jahr das Sportabzeichen überreichen können. Das ist eine herausragende Leistung und es freut mich besonders, dass die Klasse 5c sogar noch einmal landesweit ausgezeichnet wurde“, lobt GSP-Schulleiter Timo Hepp seine engagierte Sportfachschaft.

In zahlreichen Übungsstunden zwischen den Sommer- und Herbstferien hatte die Klasse 5c für das Sportabzeichen trainiert. Ein lohenden Aufwand, insgesamt vier Abzeichen in Bronze, zehn in Silber und sieben in Gold konnte Sportlehrer Michael Weih in der Klasse verteilen. Und nun kam auch noch Post aus Kiel, mit der LSV-Geschäftsführer Thomas Niggemann den erfolgreichen Schönberger Schulsportlern persönlich gratulierte. „Meine Schüler haben sich sehr über das Preisgeld gefreut und dadurch noch einmal erfahren, dass sich Leistung und Einsatz lohnen. Bewegungsangebote sind in diesen schwierigen Zeiten unheimlich wichtig, wir werden auch in diesem Jahr wieder fleißig für das Sportabzeichen, das man jedes Jahr ablegen kann, üben“, sagt GSP-Sportpädagoge Michael Weih. (Lü)