info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

GSP-Theater lockt mit Krimi

Monsieur Poirot & the Black Coffee.

Krimi von Agatha Christie auf dem GSP-Spielplan.

Erstmals in der Theatergeschichte der Gemeinschaftsschule Probstei in Schönberg (GSP) wagt sich das engagierte Schul-Ensemble an die Inszenierung eines Krimiklassikers von Agatha Christie. In der kommenden Woche feiert „Monsieur Poirot & the Black Coffee“ Premiere auf der GSP-Bühne. „Wir haben dem Stück mit viel Elan und Feuereifer neues Leben und jede Menge Komik eingehaucht“, sagt GSP-Theaterpädagogin Katharina Klein-Rathke.

Ein englisches Landhaus. Eine Leiche. Sieben Verdächtige und ein Detektiv. Der beste der Welt, Monsieur Poirot. Er ist bekannt für seinen brillanten Geist und seinen interessanten Schnurrbart. Wie wird es ihm gelingen, den Mord an Lord Amory aufzuklären? Der Herr des Hauses war nicht nur ein bekannter Wissenschaftler, sondern auch ein Geizhals und Tyrann. Die Formel zur Erzeugung eines Serums, mit dem man ganze Nationen vernichten kann, ist verschwunden und alle haben ein Motiv, sowohl für den Mord als auch für das Verschwinden der Formel verantwortlich zu sein. Schwester, Sohn, Schwiegertochter, der geheimnisvolle Dr. Carelli, der Sekretär oder die beiden Dienstmädchen geraten ins Kreuzverhör. Oder war es doch die verrückte Barbara, die unbedingt hinaus will, in die weite Welt?

Theater- und Krimifreunde sind herzlich eingeladen, das spannende Stück zu besuchen. Die Premiere wird am kommenden Dienstag, 10. März um 19 Uhr in der Schönberger Schulaula gefeiert. Am Freitag, 13. März findet ebenfalls um 19 Uhr die letzte Vorstellung statt. Karten gibt es jeweils ab 18.30 Uhr an der Abendkasse. Erwachsene zahlen 4,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Im Vorverkauf können die Karten im Sekretariat der Schule für 4 Euro/2 Euro an Schulvormittagen erworben werden. (Lü)