info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

GSP-Flexklasse besucht Landeshaus

Schönbergs Flexklasse besucht das Kieler Landeshaus

Diesen Schultag werden die fünfzehn Schüler der Flexklasse der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) aus Schönberg wohl noch lange in besonders guter Erinnerung halten. Auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Bernd Heinemann besuchten die Schönberger Schüler am vergangenen Donnerstag zusammen mit ihren Lehrern Cai Lamp und Beate Friedrichs-Heinemann den Kieler Landtag.

Politische Bildung ist ein wesentlicher Bestandteil des Lehrplans der Flexklasse, in der die Schüler ein Jahr länger Zeit haben, um den ersten allgemeinbildenden Schulabschluss zu erlangen. So hatten sich die Jugendlichen in den vergangenen Wochen intensiv mit demokratischen Grundprinzipien, Parteiprogrammen und dem Aufbau der politischen Strukturen auf kommunaler, sowie Landes- und Bundesebene beschäftigt. Die Schönberger Flexschüler waren so bestens für den Besuch bei Bernd Heinemann im Kieler Landeshaus vorbereitet und in den Fachanforderungen für das Fach Wirtschaft/Politik ist das „Lernen an einem anderen Ort“ auch explizit vom Bildungsministerium vorgesehen.

Gleich am Eingang des Landtages begrüßte Bernd Heinemann seine Gäste aus der Probstei. Heinemann war fünfzehn Jahre lang Mitglied der Kieler Ratsversammlung und ist seit 2009 Abgeordneter der schleswig-holsteinischen Landtages. Er vertritt den Wahlkreis Kiel-Ost. Er ist gesundheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion und Mitglied in verschiedenen Ausschüssen und kümmert sich dort federführend um Ostsee-, Bildungs- und Gesundheitspolitik, sowie Niederdeutsch.  Hierüber konnten die interessierten GSP-Schüler dann auch vortrefflich mit dem Abgeordneten reden und diskutieren. „Herr Heinemann hat uns alle Fragen verständlich und sehr aufschlussreich beantwortet. Er war richtig nett und hat sich für uns viel Zeit genommen. Das war ein toller und lehrreicher Schultag. Einen Politiker mal so nah zu erleben, war einmalig“, sagte Klassensprecherin Svea Vöge.

Ein besonderes Erlebnis war neben dem persönlichen Austausch mit dem Abgeordneten auch die Besichtigung des SPD-Fraktionsraums und des Plenarsaals mit seinen großformatigen Glasfronten und Blick auf die Kieler Förde. „Wir durften auf den Plätzen der Abgeordneten sitzen und sogar mal ans Rednerpult gehen. Das war richtig aufregend“, berichtete Flexschüler Kevin Reicheld am Ende des ganz besonderen Schultages. (Lü)