info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

Sportabzeichen an der GSP verteilt

Gleich 137 Sportabzeichen an der GSP:-)

In einer großen Feierstunde in der Schönberger Sporthalle wurden am vergangenen Mittwoch an der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) die gut sechzig Schüler des fünften und sechsten Jahrgangs ausgezeichnet, die im laufenden Kalenderjahr 2019 ein Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) erringen konnten. Insgesamt darf die GSP sich in diesem Jahr über den Rekord von 137 abgelegten Sportabzeichen freuen. Mit diesem beachtlichen Ergebnis nimmt die Schule auch am landesweiten Wettbewerb der Schulen im Bereich der Sportabzeichen teil.

Nach wie vor ist das Erreichen des DOSB-Sportabzeichens ein Beleg für eine gute allgemeine Fitness. Wer das DOSB-Sportabzeichen ablegt, beweist, dass er in vielen Bereichen sportlich ist. Schwimmen, laufen, springen, werfen und mehr werden mit anspruchsvollen Vorgaben trainiert und geprüft. In zahlreichen Firmen und Betrieben bedeutet eine aktuelle Urkunde für das Erreichen des Sportabzeichens zudem eine brauchbare und sinnvolle Aufwertung von Bewerbungsunterlagen. Daher ist das Training für das Sportabzeichen neben den jüngeren Jahrgängen der Schönberger Sportklassen auch fester Bestandteil der Wahlpflichtkurse (WPU) „Sport“ in den höheren GSP-Jahrgängen.

„Wer den WPU-Sport belegt, sollte in den höheren Jahrgängen die Voraussetzungen für das Sportabzeichen beherrschen. Wir trainieren in jedem Jahr aufs Neue für das Sportabzeichen und der Erfolg gibt uns Recht. Viele Schüler haben das Sportabzeichen bereits mehrfach erringen können und melden zurück, dass sie bei Bewerbungsgesprächen auch positiv darauf angesprochen worden sind. In diesem Jahr war die Verteilung sehr ausgeglichen. Über sechzig Abzeichen haben wir an die jüngeren Schüler, den Rest an die älteren Schüler ausgeben können“, sagt Schönbergs Sportlehrer Michael Weih. (Lü)