info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

Klasse 5c gewinnt GSP-Goldmedaille

Klasse 5c gewinnt die Olympischen Spiele der GSP.

Mit einem schulsportlichen Feuerwerk läuteten die knapp 150 Schüler aus sechs Klassen des fünften Jahrgangs der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) am vergangenen Freitag die letzte Schulwoche vor den Sommerferien ein. Auf dem Stundenplan standen die Olympischen Spielen der Fünftklässler, die an der GSP seit vielen Jahren die zahlreichen Sportveranstaltungen eines Schuljahres beenden. Nach spannenden Wettkämpfen siegte am Ende mit einem Punkt Vorsprung die Klasse 5c von Klassenlehrerin Maike Wuttke vor den Silbermedaillengewinnern der Klasse 5b von Klassenlehrerin Anna-Lena Hunger. Die Bronzemedaille sicherte sich die Klasse 5d von Klassenlehrerin Ute Labudda.

In den Länderfarben Brasiliens (5c), Kanadas (5b), Südafrikas (5d), Australiens (5e), Estlands (5f) und Schwedens (5a) waren die Fünftklässler im Albert-Koch-Stadion angetreten, um sich in sechs Disziplinen mit leichtathletischem Hintergrund zu messen. In den vergangenen Wochen wurden die einzelnen Länder und ihre Besonderheiten im Weltkundeunterricht besprochen und im Kunstunterricht wurden die Flaggen gezeichnet. „Dieser fächerübergreifende Ansatz ist bei den Schülern sehr beliebt. Die Fächer Sport, Kunst und Weltkunde sind bei diesem Sportfest vereint“, sagte Karsten Hagest, der zusammen mit Evi Marthiensen und Judith Stoll die Organisation der Olympischen Spiele übernommen hatte.  

Nach der Begrüßung der Mannschaften ging es beim „beidbeinigen Fünfsprung“, „Diskuswurf mit Fahrradreifen“, „Medizinballstoß“, „Zielwurf mit Pfeifbällen“, „Blindenlauf“ und „Wasserhindernislauf“ um Punkte für die Klassenwertung. Unterstützt wurden die Athleten durch die lauten Anfeuerungsrufe der Klassenkameraden, die zudem mit Tröten, Vuvuzelas, Trommeln und Trompeten für eine ohrenbetäubende olympische Stimmung sorgten.

Die motorischen Fähigkeiten Werfen, Springen, Laufen, Koordination, Kraft und Geschicklichkeit standen bei den Schönberger Olympia-Spielen ebenso im Mittelpunkt, wie die Team bildenden Maßnahmen. „Jedes Mitglied im Klassenverband war heute ein gleichwertiger Teilnehmer. Das waren die Punkte des guten Sportlers für die Mannschaftswertung genauso wichtig, wie die des nicht so bewegungsbegabten Schülers. Wir legen in unserer Sportfachschaft viel Wert auf den Spagat zwischen rein leistungsorientierten sportlichen Wettkämpfen und sportlichen Vergleichen, bei denen alternative Bewegungsformen ausprobiert werden und mehr der Spaß im Vordergrund steht“, sagte GSP-Sportpädagogin Judith Stoll.

Die Siegerliste der Olympischen Spiele der Fünftklässler in Schönberg 2019: 1. Brasilien (5c), 2. Kanada (5b), 3. Südafrika (5d), 4. Australien (5e), 5. Estland (5f) und 6. Schweden (5a). (Lü)