info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

GSP-Kicker gewinnen Kreismeisterschaft

Schönberger Schüler gewinnen Kreismeisterschaft im Hallenfußball 2019. Gold und Bronze für GSP-Kicker in Heikendorf.

In der Heikendorfer Gemeindesporthalle feierten die Schulkicker der Gemeinschaftschule Probstei (GSP) aus Schönberg und ihr Sportlehrer Uli Schröder am vergangenen Dienstag einen ganz großen Erfolg. Mit einer spielerischen Glanzleistung setzten sich die GSP-Kicker bei den Kreismeisterschaften die Krone im Hallenfußball 2019 der weiterführenden Schulen des Kreises Plön auf. Das GSP-Mädchenteam, das von Anna Selk betreut wurde, gewann die Bronzemedaille.

Acht Mannschaften in zwei Vierergruppen waren in Heikendorf bei den Jungen an den Start gegangen. Schon in den Gruppenspielen zeigte sich ein gutes spielerisches Niveau aller Finalteams. Die GSP-Kicker konnten mit drei Siegen den Gruppensieg feiern. Im Auftaktspiel wurde die Schule am Selenter See mit 4:1 besiegt. Es folgten ein 1:0 gegen das Gymnasium Lütjenburg und ein 6:0-Sieg gegen die Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf, die sich trotz der klaren Niederlage als Zweiter der Gruppe B den Einzug ins Halbfinale sichern konnte. In der Gruppe A siegte das Gast gebende Heinrich-Heine-Gymnasium vor der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule aus Preetz. Im Heikendorfer Schulderby gelang den Heine-Kickern vor mittlerweile rund dreihundert Zuschauern auf der Tribüne ein 3:2-Erfolg und der Einzug ins Endspiel. Hier zogen auch die GSP-Kicker aus Schönberg durch einen hoch verdienten 3:1-Sieg gegen die Preetzer Theodor-Heuss-Schule ein.

In einem an Spannung und Dramatik kaum zu überbietenden Finale gingen die Schönberger früh verdient mit 2:0 in Führung. Innerhalb von nur drei Minuten konnten die nie aufgebenden Heikendorfer den 2:2-Ausgleich erzielen. Die Stimmung in der prall gefüllten Halle war kaum zu überbieten. Da erzielte Tjark Heinemann, neben Terje Braunschweig bester Spieler des Turniers, nach Zuspiel von Armin Hadzimujic zwei Minuten vor der Schlusssirene die erneute GSP-Führung zum 3:2. Die hielt bis zum Abpfiff der Partie und ging fast im Jubel des Schönberger Schulteams unter. Die GSP-Jungen sind Hallenkreismeister 2019. „Wir haben in allen fünf Begegnungen starken Schulfußball zeigen können und das Turnier so auch verdient gewonnen. Das Finale war noch mal ein richtiges Highlight mit dem besseren Ende für uns. Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg“, jubelte GSP-Fußballlehrer Uli Schröder nach dem Gewinn der Goldmedaille. Auf dem dritten Platz landete die Grund- und Gemeinschaftsschule aus Heikendorf, die im Spiel um die Bronzemedaille Die Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule aus Preetz mit 3:1 besiegen konnte.

Bei den Mädchen durfte sich das Team vom Gymnasium Lütjenburg über den Titel 2019 freuen. Im entscheidenden Spiel siegten die Spielerinnen von Sportlehrer Lennart Kirchenwitz mit 1:0 gegen die Heinrich-Heine-Schule aus Heikendorf. Die Bronzemedaille sicherte sich die Gemeinschaftsschule Probstei aus Schönberg. Das Team wurde von Anna Selk trainiert und spielte mit Olga Reicheld, Chiara Neubert, Charlotte Voigt, Vivien Bern, Sophie Wiese, Cienja Grapatin, Lucy Steffen und Annika Kohlmorgen.

Für einen reibungslosen Ablauf der größten Hallenfußball-Veranstaltung auf der Ebene der weiterführenden Schulen des Kreises Plön sorgten die beiden Heikendorfer Schulen unter Federführung der Sportlehrer Reimer Theilig und Hagen Jessen.

Die Abschlusstabelle der Hallenkreismeisterschaften im Fußball der weiterführenden Schulen 2019: 1. Gemeinschaftsschule Probstei mit Sportlehrer Uli Schröder John Stark, Terje Braunschweig, Armin Hadzimujic, Marc Schwabe, Fynn Krahl, Peer Laydorff, Paul Kraatz und Tjark Heinemann, 2. Heinrich-Heine-Gymnasium Heikendorf, 3. Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf, 4. Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule Preetz, 5. Gymnasium Lütjenburg, 6. Schule im Augustental Schönkirchen, 7. Gemeinschaftsschule Plön, 8. Grund- und Gemeinschaftsschule Selent. (Lü)