info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

Lauftag an der GSP ein Renner

Über 800 Schüler waren auf Trab. Landesweiter Lauftag an den Schönberger Schulen ein Erfolg.

Rund 800 Schüler der zweiten bis siebten Klassen der Schönberger Grundschule an den Salzwiesen und der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) tauschten am vergangenen Freitag zwei Schulstunden lang ihre Bücher und Stifte mit Sportkleidung und Turnschuhen. Auf dem Stundenplan stand auch für sie der landesweite Lauftag der AOK-Gesundheitskasse, der erneut unter dem Motto „Laufwunder, lauf dich fit“ ausgetragen wurde. In ganz Schleswig-Holstein wurde an den Schulen gelaufen. Da symbolisierte ein violettes Armband, das jeder Schüler vor dem Start erhielt, die Freude an der Bewegung, Zusammenhalt und Teamgeist.

Am Schönberger Schulzentrum wurde die Veranstaltung über den gesamten Schulvormittag in drei Läufe eingeteilt. Die Strecke führte vom Sportplatz, am Vereinsheim des TSV Schönberg vorbei zu Turnhalle und über das Schulgelände zurück zum Albert-Koch-Sportplatz. „Das kommt bei den Schülern gut an, dass sie nicht nur die 400-Meter-Bahn um den Sportplatz laufen müssen, sondern auf der Strecke ein wenig Abwechslung haben. Auch die Musik, die unsere Technikschüler aus dem GSP-Wahlpflichtkurs eingespielt haben, wirkte sehr motivierend“, sagte Liv Tümmler, die den Tag als Sportfachleiterin der Grundschule federführend mit gestaltet hat.

So tummelten sich Zweitklässler der Grundschule zusammen mit Schülern des siebten GSP-Jahrgangs auf dem Parcours und alles funktioniert reibungslos und sportlich anspruchsvoll. Sechzig Minuten hatten die Schüler Zeit, das Laufabzeichen in Gold abzulegen. Und mit großem Einsatz und sportlichem Ehrgeiz gelang das den meisten der rund 800 Teilnehmer. Beim Lauftag kommt es nämlich nicht darauf an, als erster Läufer im Ziel zu sein, sondern möglichst lange im Laufschritt durchzuhalten. „Laufen ohne zu schnaufen“ ist da ein guter Ratgeber. So konnte am vergangenen Freitag auch jeder Schüler sein individuelles Lauftempo angehen, es konnte zu zweit oder auch in Gruppen gelaufen werden. Und wer doch Probleme hatte, laufend durchzuhalten, der durfte die Strecke walken.

Am Ende des Tages waren alle Sieger und erhielten eine großformatige Urkunde der AOK. Da tat es der guten Stimmung auch keinen Abbruch, dass aufgrund des aufzeigenden Unwetters der letzte Lauf schon nach einer halben Stunde beendet werden musste. Der Lauf wird in den kommenden Tagen im Rahmen des Sportunterrichts wiederholt. „Sport ist an unseren Schulen in Schönberg ein gewichtiger Schwerpunkt. Diese schöne Veranstaltung trägt ihren Teil dazu bei, ein großes Dankeschön an alle, die sie organisiert haben“, sagte auch der neue GSP-Schulleiter Timo Hepp, der den zweiten Durchgang starten durfte. (Lü)