info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

GSP-Musikkonzert ist ein großer Hit

 

  1. GSP-Sommerkonzert: Von Coldplav bis Beethoven.

Mit einem echten musikalischen Ohrenschmaus verabschiedeten sich die Musiker der Gemeinschaftsschule Probstei in Schönberg (GSP) am vergangenen Mittwoch in die Sommerfreien. Gute zwei Stunden lang spielten die Schüler unter der Leitung von GSP-Musiklehrer Marcus Bense in der prächtigen Aula der Schule Stücke von Beethoven bis Coldplay und unterhielten das Publikum mit eigenen Kompositionen oder Theatermusiken. Zum fünften Mal bereits stand das Sommerkonzert, locker moderiert von Lotta Wolter und Mika Timmermann, auf dem Stundenplan und das kleine musikalische GSP-Jubiläum wurde zu einem richtigen Hit.

Bläser- und Streicherklassen, die Schüler des Wahlpflichtunterrichts „Musik“, die GSP-Theatermusiker oder die Teilnehmer der musikalischen Arbeitsgemeinschaften der Schule sorgten für kurzweilige Unterhaltung. Da wechselten sich Rock, Gospel und Beat mit Klassik, irischem Folk und modernster Musik ab. Da sorgten Trommeln der Indianer, das Tick-Tack-Krokodil und der Ritsch-Ratsch-Song ebenso für Stimmung wie der Sizilianische Walzer, Viva la Vida oder die Ode an die Freude. Besonders beeindruckend waren die Inszenierungen von „Phileas Fock“ aus dem GSP-Theaterstück „In achtzig Tagen um die Welt“ und „Nimmerland“ aus Peter Pan, das die Theatermusiker des neunten und zehnten Jahrgangs auf die Bühne brachten. Einen Sonderbeifall erhielt die Bläserklasse 5b, die nach nur einem knapp zehnmonatigem gemeinsamen Musizieren mit „Aura Lee“, „When the Saints“ und mit der „Ode an die Freude“ das Publikum faszinierte.

„Das war heute sehr überzeugend. Wir können mehr als zufrieden sein. Ich bedanke mich bei meinen Schülern, den Eltern und dem Förderverein um Frau Helms. Bei den Technikern Sjard Diekmann aus der 10d und Silas Rommel aus der 9c, bei meinem Kollegen Cai Lamp und bei der Schulleitung, die immer ein offenes Ohr für die musikalischen Belange an unserer Schule hat“, freute sich GSP-Musikpädagoge Marcus Bense und kündigte auch für das Ende des kommenden Schuljahres das dann 6. GSP-Sommerkonzert an.

„Ich danke euch und Ihnen Herr Bense für dieses wunderbare musikalische Geschenk. Die Musik an unserer Schule hat große Klasse. Besonders durch das beispielhafte Engagement von Ihnen, Herr Bense“, lobte auch GSP-Schulleiter Wolfgang Wittmaack das überaus gelungene fünfte Sommerkonzert seiner Schule. (Lü)