info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

Berliner Orchester glänzt an der GSP

Toller musikalischerAuftritt in der neuen Aula.

Einen ganz besonderen Ohrenschmaus bekamen am vergangenen Mittwoch gut 500 Schüler und Lehrer der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) in der prall gefüllten neuen Aula der GSP zu hören. Zu Besuch war das atemberaubende Oberstufenorchester der Rudolf Steiner Waldorfschule aus Berlin, das auf seiner einwöchigen Konzerttournee auch Station in Schönberg machte. Und die über neunzig jungen Berliner Schulmusiker boten klassische Musik auf einem ganz hohen Niveau. Stücke von Beethoven, Bruckner, Bruch und Glinka standen ebenso auf dem Konzertplan wie bekannte Filmmusiken. Besonders imposant waren die Inszenierungen der Filmmusiken aus Dragon Fight und Fluch der Karibik. „Das war wirklich sehr beeindruckend. Ich freue mich, dass es unserer Musikfachschaft gelungen ist, diese hochkarätigen Schulmusiker nach Schönberg zu holen“, lobte auch GSP-Schulleiter Wolfgang Wittmaack den klangvollen Auftritt.

Angetan zeigten sich die beiden Berliner Dirigenten Stefan Meinecke und Ingo von Zadow von der schmucken Aula. „Es hat wirklich Spaß gemacht, in dieser neuen Veranstaltungshalle zu spielen, sie hat einen schönen Klang. Wir spielen Musik von Schülern für Schüler, das kam heute auch aufgrund des Ambientes sehr gut an“.

Mit drei Reisebussen und einem Truck für die Instrumente ist das Orchester in Schleswig-Holstein unterwegs. Seit vielen Wochen hatten sich die Berliner Schulmusiker auf ihre Konzerttournee vorbereitet, in der vergangenen Woche wurde sogar an sieben Tagen täglich zwölf Stunden lang geprobt. Mit dem großartigen Konzert wurden die Berliner Schüler für ihre vielen intensiven Musikstunden nun auch in Schönberg belohnt. Der donnernde Beifall der GSP-Schüler bekräftigte das.

„Es macht einen Riesenspaß und man ist sehr motiviert, wenn man gemeinsam im Orchester musizieren kann. Dass unsere Schule dann auch noch im Rahmen der Schulzeit eine Konzertreise anbietet, ist richtig stark“, freuten sich die beiden Schlagzeuger Anton Weißenborn (10. Klasse) und Maximilian Scheele (9. Klasse) stellvertretend für das gesamte Ensemble.

Wer den hörenswerten Klängen noch lauschen möchte, kann dies am heutigen Freitag, 29. Juni im Festsaal der Waldorfschule in Lensahn oder am Sonnabend, 30. Juni im AKTIV-HUS in Heiligenhafen jeweils ab 19.30 Uhr tun. Ein Besuch der jungen und talentierten Musiker des Berliner Oberstufenorchesters der Rudolf Steiner Waldorfschule lohnt auf jeden Fall. (Lü)