info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

GSP feiert gleich zwei Fußballtitel

Zwei Titel für GSP-Kicker beim Kreisfinale!

Zwei Tage lang waren am vergangenen Mittwoch und Donnerstag rund 600 Schulkicker zu Gast an der Gemeinschaftsschule Probstei in Schönberg (GSP). Auf dem Stundenplan standen die Kreisentscheide im Fußball des weltweit größten Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“. In drei Altersklassen wurden bei den Mädchen und Jungen in sechs Turnieren die Kreismeister 2017 ermittelt. 62 Spiele waren dazu auf den fünf Feldern für die 34 Schulmannschaften aus neun Schulen des Kreises notwendig. Eine große logistische Herausforderung, die Plöns Schulsportbeauftragte Kerstin Nickstadt und GSP-Sportfachleiter Heiko Lükemann da zu meistern hatten. Erneut hat alles vorbildlich funktioniert. „Wir haben viele positive Rückmeldungen für die aufwändige Organisation erhalten. Unsere Gäste waren sehr zufrieden. Ich bedanke mich bei der Sportfachschaft und dem Förderverein der GSP, den Hausmeistern, TSV-Platzwart Yogi Brockmann und bei allen Helfern, die zum guten Gelingen dieser sportlichen Großveranstaltung beigetragen haben. Ein besonderes Lob geht an die 600 Schulkicker und ihre Lehrkräfte, die tollen Schulsport gezeigt haben und an alle Schiedsrichter“, sagte Kerstin Nickstadt.

Auch sportlich lief es für die Gast gebende GSP aus Schönberg erfolgreich. Zwei Titel, zwei zweite Plätze und zwei dritte Plätze konnten die Schönberger Schulkicker erspielen. Und für die Mädchen WK 2 und die Jungen WK 3 geht die Fußballreise weiter. Am Donnerstag, 15. Juni, finden für sie in Schönberg die Bezirksmeisterschaften statt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Mädchen WK 2 (Jahrgänge 2001-2003): Mit Siegen gegen die Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental (4:0) und das Gymnasium Lütjenburg (1:0) wurden die Schulkickerinnen der GSP in Schönberg Kreismeister 2017: 1. Gemeinschaftsschule Probstei (6 Punkte, 5:0 Tore) mit Lisa-Marie Helms, Teresa Makoben, Theresa Sindt, Melissa Braunschweig, Selena Makan, Antonia Paustian, Emelie Tenzer, Lara Dibbern, Anna Selk, Vivien Bern und Sportlehrer Heiko Lükemann.  2. Gymnasium Lütjenburg (3, 1:3) und 3. Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental (0, 0:7).

Mädchen WK 3 (2003-2004): Den guten dritten Platz belegte das GSP-Team aus Schönberg. Die Tabelle: 1. Gymnasium Lütjenburg (10 Punkte, 17:1 Tore), 2. Heinrich-Heine Gymnasium Lütjenburg (10, 9:2), 3. Gemeinschaftsschule Probstei (4, 1:3), 4. Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental (3, 2:10), 5. Gemeinschaftsschule Lütjenburg (1, 0:13).

Mädchen WK 4 (2005-2007): In dieser Altersklasse waren nur zwei Mannschaften am Start. In einer Runde mit Hin- und Rückspiel unterlagen die GSP und die Trainerinnen Freya Block und Lenke Friedrichsen dem Heinrich-Heine-Gymnasium mit 1:6 und 0:5.

Jungen WK 2 (2001-2003): Im Elfmeterschießen mit 5:4 sicherte sich die Schule Augustental Schönkirchen den Sieg gegen das Gymnasium Lütjenburg. 3. Gemeinschaftsschule Probstei nach 3:0 gegen 4. Gymnasium Lütjenburg 2, 5. Gemeinschaftsschule Heikendorf nach 7:6 im Elfmeterschießen gegen 6. Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental, 7. Heinrich-Heine-Gymnasium Heikendorf, 8. Theodor-Heuß-Gemeinschaftsschule Preetz, 9. Gemeinschaftsschule Lütjenburg.

Jungen WK 3 (2003-2004): Einen großen Erfolg feierten die GSP-Mannschaft und Sportlehrer Uli Schröder in dieser Altersklasse. Durch ein Tor von Ben-Luca Nohns im Finale gegen die Schule Augustental Schönkirchen (1:0) wurde die GSP Kreismeister 2017. In der Vorrunde konnten schon die Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental (6:0), die Gemeinschaftsschule Heikendorf (4:0) und die Gemeinschaftsschule Lütjenburg (5:0) bezwungen werden. Die Tabelle: 1. Gemeinschaftsschule Probstei mit Moritz Stöcken, Tjark Heinemann, Ben Luca Nohns, Paul Kraatz, Thore Krohn, Lasse Meyer, Peer Postmeyer, Adam, Heimowski, Calvin Bachert, Lasse Lenschau, Peer Laydorff, Morten Bossmann, Lucas Kißler, Lennard Dallmeyer und Sportlehrer Uli Schröder nach 1:0 im Finale gegen 2. Schule Augustental Schönkirchen, 3. Heinrich-Heine-Gymnasium Heikendorf nach 6:0 über 4. Gemeinschaftsschule Heikendorf, 5. Theodor-Heuß-Gemeinschaftsschule Preetz nach 6:0 über 6. Gemeinschaftsschule Lütjenburg, 7. Gymnasium Lütjenburg, 8. Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental, 9. Gemeinschaftsschule Plön.

Jungen WK 4 (2005-2007): In einem tollen Finale unterlagen die GSP-Kicker der Heikendorfer Heinrich-Heine-Schule mit 0:1. Die Tabelle: 1. Heinrich-Heine-Schule Heikendorf nach 1:0 gegen 2. Gemeinschaftsschule Probstei, 3. Gemeinschaftsschule Heikendorf nach 3:1 gegen 4. Schule Augustental Schönkirchen, 5. Gemeinschaftsschule Plön nach 5:0 gegen 6. Gemeinschaftsschule Lütjenburg. (Lü)