info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

GSP-Volleyballturnier war ein Hit

Zweites GSP-Volleyballturnier war ein Hit.

Baggern, Pritschen und Schmettern stand für die über 120 Schüler des zehnten Jahrgangs der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) aus Schönberg am letzten Schultag vor den ersehnten Osterferien auf dem Stundenplan. Bei der zweiten Auflage des GSP-Volleyballturniers kamen die Schüler der fünf zehnten Klassen beim Kampf um die begehrten Pokale da noch einmal so richtig ins Schwitzen. Und die Zahlen des Turniertages sind beeindruckend. Gleich fünfzehn Mannschaften spielten auf drei Feldern parallel die diesjährigen Meister aus. 31 Spiele waren dafür nötig, eine logistische Meisterleistung, für die die beiden GSP-Sportpädagoginnen Tina Thorsen-Runde und Judith Stoll verantwortlich zeichneten. „Wir wollen neben Fußball, Basketball und Floorball auch Volleyball als Schwerpunkt der Ballsportarten an unserer Schule stärken, zumal es auch in der Oberstufe auf dem Lehrplan steht. Die Teams waren durch den Sportunterricht der vergangenen Wochen sehr gut eingespielt, unsere aufwändige Vorbereitung hat sich gelohnt. Volleyball ist eine technisch und taktisch sehr anspruchsvolle Sportart und stärkt in dieser Form auch den Leistungsanspruch im Sportunterricht unserer Schule. Alles hat prima funktioniert“, sagten Judith Stoll und Tina Thorsen-Runde. Das bestätigte auch GSP-Sportfachleiter Heiko Lükemann: „Zum zweiten Mal haben meine beiden überaus engagierten Kolleginnen diese nicht ganz einfach zu planende sportliche Großveranstaltung auf die Beine gestellt und einen Riesenjob gemacht. Auch die Schüler haben es ihnen mit guten Leistungen und stimmungsvollen Spielen gedankt.“ Das Finale des A-Pokals gewann die Klasse 10d/e von Klassenlehrerin Christel Simmich und Sportlehrer Heinz Beier in einer spannenden Partie mit nur einem Punkt Vorsprung gegen die Klasse 10 c/f. Das dritte Team der Klasse 10c/f sicherte sich den B-Pokal.

Ganz unbesiegt aber blieben die A-Pokalsieger der Klasse 10d/e nicht. Im abschließenden „King of the Court-Match“ gegen eine hochkarätig besetzte Lehrerauswahl siegten „natürlich“ die Lehrer, aber nur knapp in zwei Sätzen. Gegen eine Auswahl des Sport-WPU des zehnten Jahrgangs reichte es aber auch für die Lehrer nur zu einem 1:1-Satzausgleich. Bei so viel positiver Rückmeldung und Unterstützung wird es auch im kommenden Jahr am letzten Schultag vor den Osterferien die dritte Auflage des GSP-Volleyballturniers der Zehntklässler geben. „Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für einen stimmungs- und freudvollen Sporttag, besonders aber auch bei unserem Hallenhausmeister Matthias Schlünsen und den Schüler unseres Sportprofils der Oberstufe, die uns als kompetente Schiedsrichter unterstützt haben. Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier“, sagten Tina Thorsen-Runde und Judith Stoll nach der Siegerehrung. (Lü)