info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18
Herzlich willkommen!
Die Gemeinschaftsschule Probstei verändert sich.
Wir bekommen ein neues Gesicht.
Ein Lernzentrum für die Oberstufe entsteht an der Gemeinschaftsschule Probstei.

Darum ist Ihr Kind bei uns richtig aufgehoben
5 gute Gründe für Ihre Entscheidung
 

Presseartikel: Neues aus dem Schulleben

Hier entsteht die neue Oberstufe

Informieren Sie sich hier über inhaltliche Konzepte, bauliche Maßnahmen und Zugangsvoraussetzungen.

Entwicklungen an der GSP

Liebe Schulgemeinde,

vieles von dem, was ich in meinem letzten Grußwort angekündigt habe, ist nun umgesetzt. Die GemSchO Probstei hat somit Wort gehalten!

  • Die Einweihung des neuen Oberstufentraktes, der Aula und des OLAZ hat unter großer Beteiligung stattgefunden und alle Räume sind in der Nutzung.
  • Die personelle Ausstattung mit Lehrkräften und nichtpädagogischem Personal ist gut auskömmlich, in Einzelfällen verbesserungsbedürftig. Der Unterrichtsausfall ist gering. Die „Stimmung“ ist allgemein gut.

Für das 2. Halbjahr 2017/18 und in Vorausschau auf das Schuljahr 2018/19 stehen nach meiner Beurteilung folgende Schwerpunkte an:

 

  • - Alle Arten von Schulabschlüssen sind erstmalig in Schönberg zu erreichen.
  • - Der erste Jahrgang legt sein Abitur in Schönberg ab.
  • - Dem allgemein drohenden Lehrermangel in einigen Fächern wirken wir vorbeugend entgegen, (z.B. durch Seiteneinstiege oder „direkt von der Uni“ holen).
  • - Restliche Innenausbauten (Lehrerzimmer u. Station für die Koordinatoren/innen) werden umgesetzt. Weitere pädagogische Fortentwicklung werden vorangetrieben, (z.B. Verknüpfung von Sek I/Sek II, Leistungsanforderung und -ermunterung, Respekt und Schulklima, etc.).

Nun mögen Sie sich aufgrund schulpolitischer Veränderungen insbesondere Grundschuleltern fragen, warum sollte ich mein Kind nun ausgerechnet an der GemSchO Probstei anmelden:

- Wesentliche Gründe sind die positiven Erfahrungen der Eltern bisher und das anhaltende Anmeldevertrauen.

- Alle Schulabschlüsse sind unter einem großen Dach erreichbar.

- Die Lehrkräfte haben ein hohes Maß an Erfahrung mit dem Unterricht auf verschiedenen Anforderungsebenen.

- Moderne technische Ausstattung bis in den digitalen Einstieg hinein sind ein wesentliches Thema der Schulentwicklung.

- Der Schulverband unterstützt die Schule ausdauernd, zuverlässig und intensiv.

- Ein lehr- und lernfreundliches Schulklima besteht auch aufgrund eines vielfältigen pädagogischen Erlebens für unser Schülerinnen und Schüler (Sport, Theater, Naturwissenschaften, Kunst, Sternwarte, Grips-Schulzeitung, Berufsvorbereitung, Sprachen, Enrichment und etliches mehr).

- Die Ermunterungskultur ist guter Stil der Schule.

Wir machen mit Sicherheit nicht jeden Tag alles richtig; bei so vielen interagierenden Menschen ist das auch gar nicht erwartbar. Aber auch im Konfliktfall denken wir „vom Kind her“.

Insgesamt kann sich die Bilanz der Schulentwicklung unserer Schule allemal sehen lassen.

 Wolfgang Wittmaack, Schulleiter

 

Unsere Schülerzeitung

Auszüge aus der aktuellen Ausgabe:

 

Veranstaltungen

Wir fördern die Talente Ihres Kindes